Elektrische Fahrräder
Aktiv entspannen
Koga E-bikes Häufig gestellte Fragen

Koga E-bikes

Aktiv entspannen

Ein E-Bike ist ein elektrisches Fahrrad mit Trittunterstützung. Die Unterstützung wird erst zugeschaltet, wenn der Fahrradfahrer in die Pedale tritt. E-Bikes gibt es für Jung und Alt und verschiedenste Zwecke: von Radtouren, über die tägliche Nutzung bis hin zum Pendelverkehr zwischen Wohnung und Arbeit.

Perfektion bis ins kleinste Detail
Perfektion bis ins kleinste Detail

Koga steht für Perfektion bis ins kleinste Details. Das gilt auch für unsere Elektroräder. Koga hat ein Team erfahrener Produktingenieure und Designer, die allesamt ein Ziel vor Augen haben: das Entwerfen von Fahrrädern in Topqualität, die den Wünschen des modernen Kunden entsprechen. Die Entwicklungsbasis ist für alle KOGA-Fahrräder gleich und besteht aus einer Kombination von Sportlichkeit, Komfort und exklusivem Design mit perfekter Verarbeitung. Von Hand in den Niederlanden gebaut, hohen Qualitätsnormen entsprechend, kontinuierlich im eigenen Testzentrum kontrolliert.


Die elektrische Trittunterstützung der KOGA E-Bikes basiert auf zwei verschiedenen Technologien: ION und Bosch.

Häufig gestellte Fragen

Worauf muss ich achten, wenn ich ein Fahrrad kaufe?

Bestimmen Sie vorher die Art der Nutzung (z. B. täglich oder zur Erholung). Besuchen Sie dann den nächsten Koga-Händler für ein Beratungsgespräch. Bestimmen Sie die richtige Rahmenhöhe. Denken Sie eventuell an hilfreiche Accessoires (wie z. B. Schutzbleche). Vergleichen Sie die verschiedenen Arten des Rahmenmaterials. Schließen Sie eine gute Versicherung ab.

Warum empfiehlt Koga mein E-Bike soviel wie möglich am Ladegerät angeschlossen zu lassen?

Wenn das E-Bike so oft wie möglich am Ladegerät angeschlossen wird, kann das Akkupaket optimal funktionieren und selbst bestimmen, ob geladen werden soll oder nicht. Das Ladegerät sorgt für optimale Ladung, wodurch die Reichweite günstig beeinflusst wird.

Was kann ich tun, um meine Reichweite (meinen Stromverbrauch) zu optimieren?

 

  • Sorgen Sie dafür, dass der Akku vor der Abfahrt immer vollständig geladen ist. Der Akku ist gegen Überladung geschützt; lassen Sie den Akku daher ruhig dauerhaft mit dem Ladegerät verbunden.
  • Stellen Sie die Trittunterstützung so niedrig wie möglich ein.
  • Sorgen Sie dafür, dass die Reifen immer über den richtigen Reifendruck verfügen. Den richtigen Reifendruck finden Sie auf der Reifenflanke.
  • Nutzen Sie einen hohen Gang. Schalten Sie bei Gegenwind oder wenn Sie beispielsweise eine Brücke befahren, herunter, so wie man es bei einem Fahrrad ohne Trittunterstützung machen würde.
Wie halte ich mein Fahrrad instand?

Kontrollieren Sie vor jedem Gebrauch zu Ihrer eigenen Sicherheit die folgenden Punkte: - Alle Schrauben und Muttern, insbesondere kontrollieren, ob die Schnellspanner der Räder festsitzen und eventuell anziehen. - Lenker und Lenkervorbau auf Beschädigungen untersuchen und eventuell austauschen. - Bremsen auf Funktion kontrollieren und gegebenenfalls neu einstellen. - Reifendruck kontrollieren, die Information auf dem Reifen über den maximalen Luftdruck beachten. - Profiltiefe der Reifen kontrollieren. - Beleuchtungs- und Warnanlage kontrollieren. - Kontrollieren, ob die Griffe am Lenker festsitzen und Verschleiss kontrollieren. - Bei Rädern mit Hinterbaudämpfung alle Schraubenverbindungen der federnden Teile auf gutes Festsitzen und Spiel in den Lagern kontrollieren.

 

Folg uns
Love your bike
KOGA is part of the Accell Group, an international stock-exchange listed conglomerate of leading cycle manufacturers.
Bike comparer
Öffnen Schließen